Miteinander leben -
Stadtverband Augsburg erhält Integrationspreis

Der Schwäbische Integrationspreis wird seit 2008 jährlich verliehen. Er wurde am 10. Juni 2008 vom bayerischen Ministerrat ins Leben gerufen. Mit der Auszeichnung werden Menschen geehrt, die in besonderem Maße zur Integration zwischen verschiedenen Bevölkerungsgruppen in Deutschland beigetragen haben. Im Rahmen dieses Programms vergab die Regierung von Schwaben 2014 zum 7. Mal den Integrationspreis an insgesamt 5 Wettbewerbsteilnehmer, um gelungene Beispiele für erfolgreiche Arbeit auf dem Gebiet der Integration von Migrantinnen und Migranten in unsere Gesellschaft zu würdigen. Das Preisgeld wird vom Bayerischen Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration zur Verfügung gestellt.

Bayerns Integrationsministerin Emilia Müller und Regierungspräsident Karl Michael Scheufele nahmen die Verleihung am Montag, den 10.11.2014 im Rokokosaal der Regierung von Schwaben im Rahmen einer Feierstunde vor.

Unter den 5 Preisträgern, die jeweils 1.000 Euro Preisgeld erhalten haben, findet sich auch der Stadtverband Augsburg der Kleingärtner e.V., welcher bei einer Mitgliederzahl von 4 000 Pächtern einen Migrantenanteil von rund 50 % ausweist. Die Betreuung und die Integration dieser Menschen werden vom Stadtverband mit großem und auch persönlichem Engagement geführt, in der vollen Überzeugung, dass es dazu keine Alternative gibt.

In seiner Laudatio merkte der Regierungspräsident hierzu an, dass jede Kultur ihre eigene Gartenkultur produziere. In deutschen Kleingärtenanlagen setzen auch Bürgerinnen und Bürger mit Migrationshintergrund Akzente bei Anlage und Gestaltung der einzelnen Parzellen und sorgen damit für Abwechslung und Vielfalt. Diese Anlagen sind heute auch optischer Spiegel einer modernen Stadtgesellschaft. Die Kleingärtnerbewegung ist offen für Mitglieder aus allen Kulturkreisen und leistet damit einen wichtigen Beitrag für gelingende Integration.

Die weiteren Preisträger:

  • Der Kinderzirkus MiMa in Leipheim
  • Die Begegnungswerkstatt in Kaufbeuren“ (Träger: Stadtjugendring)
  • Die Arbeit von Ehrenamtlichen in der Gemeinschaftsunterkunft für Asylbewerber in Kempten
  • Der Asylkreis Affing-Anwalting

Stadtverband Augsburg erhält Integrationspreis Stadtverband Augsburg erhält Integrationspreis
von links: Stadtrat Benkard (i.V. des OB Dr. Gribl),
Manfred Stuhler,
Emilia Müller (Bayr. Staatsministerin) und
K. M. Scheufele (Regierungspräsident)
von links: Stadtrat Benkard (i.V. des OB Dr. Gribl),
Manfred Stuhler,
Emilia Müller (Bayr. Staatsministerin),
Reiner Erben (zust. Referent Stadt Augsburg) und
K. M. Scheufele (Regierungspräsident)

Der Preis ist ein wichtiges Signal für die Kleingartenvereine und -verbände in Bayern und für alle bayerischen Kleingärtnerinnen und Kleingärtner, dass der Aufwand, Menschen aus anderen Kulturen und mit anderem sprachlichen Hintergrund in die lebendige Gemeinschaft einer Kleingartenanlage einzugliedern, von der Gesellschaft anerkannt und honoriert wird.